Praxisinformation Letzte Änderung: 03.06.2024 11:26 Uhr Lesezeit: 1 Minuten

Aktuelle Fragen und Antworten zur ePA

In einem halben Jahr wird die „ePA für alle“ zur Pflicht. Auf der Website der KBV gibt es jetzt eine FAQ-Liste für Praxen, die kontinuierlich aktualisiert und ergänzt wird.

data-gallery-buttons="["zoom","fullScreen","download","close"]"
© VectorMine|AdobeStock
Die ePa wird bald verpflichtend.

Am 28. Februar führte die KVNO zusammen mit der KBV in Düsseldorf eine Informationsveranstaltung rund um die elektronische Patientenakte durch. Mehr als 2.000 Interessierte nahmen in Präsenz oder per Livestream daran teil (Aufzeichnung hier noch einmal abrufbar). Über 350 Fragen und Anmerkungen gingen während der Veranstaltung ein. Gemeinsam mit der KBV haben wir nun alle Fragen bearbeitet. Daraus entstanden – ergänzt um neue Informationen – ist ein umfangreiches Fragen-Antworten-Paket, das Sie hier herunterladen können:

Die Liste an Fragen und Antworten wird kontinuierlich fortgeführt und ist auf der KBV-Website immer aktuell verfügbar:

Darüber hinaus hat die KBV eine Informationsreihe zur elektronischen Patientenakte gestartet. Zwei Ausgaben sind bereits erschienen: Eine mit Basisinformationen, zum Beispiel welche Daten Ärzte und Psychotherapeuten künftig einpflegen müssen und welche Zugriffsrechte sie haben. Eine zweite Ausgabe befasst sich damit, wie die Praxisverwaltungssysteme (PVS) Ärzte und Psychotherapeuten bei der Nutzung der ePA bestmöglich unterstützen können.