Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Arzt- & Psychotherapeutensuche

notfalldienst_banner

Meistgelesene Inhalte

Themen

Onlinerollout der eGK

Weiterlesen

Informationen zum Honorar

Weiterlesen

Verordnungen

Weiterlesen

Stellen für Ärzte in Weiterbildung

Weiterlesen

Termine

17.02.2018: Gesundheitsförderung und Prävention

Weiterlesen

21.02.2018: Fortbildung für MFA - Schwerpunkt: Migration

Weiterlesen

21.02.2018: Fortbildung für MFA - Bundesweite Richtlinien

Weiterlesen

Alle Termine im Überblick

Weiterlesen

Tipps

Wartezimmerinformation zumThema Schwindel

Weiterlesen

Patienten-Services der KV Nordrhein

Weiterlesen

PraxisCheck zum Thema Prävention von Wundinfektionen

Weiterlesen

Patientinneninfo Antimykotika

Weiterlesen
Titelseite KVNO aktuell

KVNO aktuell

Ausgabe 1+2 | 2018

Themen unter anderem:

  • Laborreform
  • Versorgungs-
    stärkungsverträge
  • Sonderregion Ruhrgebiet

News & Pressemitteilungen

Das Foto zeigt eine Hand die auf einer Tastatur tippt.

Telemedizinisches Coaching unterstützt Diabetiker bei Lebensstilveränderung

15.02.2018 - Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, individuell zu begleiten, eine gesunde Lebensweise zu fördern und sie zu Experten für die eigene Gesundheit zu machen: Das ist Ziel des Innovationsfondsprojekts TeLIPro (Telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm für Typ-2-Diabetiker). Den ganzen Artikel hier lesen

Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung

15.02.2018 - Eine Woche vor einem Symposium im Haus der Ärzteschaft haben die Ärztekammer Nordrhein und das Interdisziplinäre Zentrum für Versorgungsforschung der Uni Witten/Herdecke den Abschlussbericht zu einer Studie zur Gesundheitsversorgung von Menschen mit geistiger Behinderung vorgestellt. Den ganzen Artikel hier lesen

Versorgungsstärkungs-Verträge: Abrechnung ab Antragstellung

07.02.2018 - Da zurzeit sehr viele Teilnahmeanträge bei der KV Nordrhein eingehen, gilt für das erste Quartal 2018: Sobald Ärzte den Antrag bei der Bezirksstelle eingereicht haben, dürfen sie die Leistungen abrechnen. Den ganzen Artikel hier lesen

Online-Dienste