Qualität Letzte Änderung: 10.06.2020, 09:17 Uhr

Chirotherapie

Gezielte chirotherapeutische Eingriffe können an der Wirbelsäule und/oder an den Extremitätengelenken (30200 und 30201 EBM) zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vom Arzt durchgeführt und abgerechnet werden. Voraussetzung ist der Nachweis einer besonderen fachlichen Qualifikation. Der Vertragsarzt muss über die Berechtigung zum Führen der Zusatzbezeichnung „Chirotherapie“ verfügen.

Ansprechpartner

Daniela Schomaker