Verordnungsberatung

Rechtssicher und wirtschaftlich verordnen – dabei unterstützt die Verordnungsberatung die Praxen in Nordrhein. Sie erhalten eine auf die Verordnungsdaten der Praxis bezogene Rückmeldung.

Die Kassenärztlichen Vereinigungen verfügen über Abrechnungsdaten der Apothekenrechenzentren. Diese werden in Nordrhein für die nordrheinischen Ärzte aufbereitet und stehen praxisindividuell als sogenannte Frühinformationen im KVNO-Portal zur Verfügung.

Individuelle Verordnungsberatungen bieten die KV Nordrhein und die Krankenkassen seit dem Jahr 2006 in einem gemeinsamen Projekt an.

Ein niedergelassener ärztlicher Berater und ein Apotheker führen die individuelle Beratung zur wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln in einem persönlichen Gespräch durch. Hierbei dienen Frühinformationen, Quartalsbilanzen, Frequenztabellen und eventuell weitere Auswertungen der Praxis als Beratungsgrundlage.

Die Verordnungsberatung der KV Nordrhein unterstützt Sie bei allen Fragen zur Verordnung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln sowie Sprechstundenbedarf zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen. Wir beantworten jährlich über 10.000 telefonische und schriftliche Anfragen.

In individuellen, persönlichen Beratungen geben wir Hinweise zur wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln auf der Basis praxisindividueller Auswertungen der Arzneimittelverordnungen.

An wen richten wir uns?

  • Neu zugelassene Ärzte/Praxen laden wir zu einem Einführungsworkshop zur rationalen und rationellen Verordnung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln und Sprechstundenbedarf ein. Wir erläutern die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Verordnung und zur Wirtschaftlichkeitsprüfung sowie Einschränkungen unter anderem durch die Arzneimittel-Richtlinie.
  • Nach Auswertung der Verordnungsdaten eines Kalenderjahres laden wir neu zugelassene Ärzte/Praxen zu einem Beratungsgespräch ein. Hierin werden besonders die Verordnungsdaten unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten besprochen.
  • Praxen, die die Zielquoten der Arzneimittelvereinbarung mehrheitlich nicht ein- gehalten haben, können zu einem Beratungsgespräch eingeladen werden.
  • Beratungen zur Verordnung von Sprech- stundenbedarf werden telefonisch oder persönlich von geschulten Fachexpertinnen durchgeführt.
  • Natürlich sind auch alle die Praxen herzlich willkommen, die sich eine individuelle Beratung wünschen.

Ansprechpartner

Dr. Holger Neye

KV Nordrhein
Apotheker

Telefon +49 211 5970 8111
Fax +49 211 5970 8136
E-Mail pharma@kvno.de

Christina Deibert

KV Nordrhein
Beratende Ärztin

Telefon +49 211 5970 8111
Fax +49 211 5970 8136
E-Mail pharma@kvno.de