Abrechnung EBM KVNO aktuell Letzte Änderung: 10.12.2020 02:30 Uhr Lesezeit: 1 Minuten

Tumortherapiefelder bei aggressiven Hirntumoren

Um bei aggressiven Hirntumoren das Wachstum zu verlangsamen, können seit dem 15. November 2020 Tumortherapiefelder (TTF) eingesetzt werden. Damit sollen Patienten mit einem neu diagnostizierten Glioblastom (WHO-Grad IV) behandelt werden können.

Für die neue Behandlungsmethode auf Basis elektrischer Wechselspannung hat der Bewertungsausschuss jetzt die Details zur Abrechnung und Vergütung festgelegt. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte im April diese neue Behandlungsmethode als Kassenleistung beschlossen.

Zur Abrechnung werden drei GOP in den EBM aufgenommen: für die Indikationsstellung die GOP 30310, für die Behandlung und/oder Betreuung die GOP 30311 sowie für die Ausrichtung der TTF die GOP 30312. Die Vergütung erfolgt extrabudgetär.

 

KVNO aktuell 12 | 2020

KVNO aktuell 12 | 2020 (PDF, 6,5 MB)

Weitere Ausgaben der KVNO aktuell finden Sie in der Mediathek

Die neuen Leistungen im Überblick

GOP Beschreibung Vergütung Abrechnungshinweise
30310 Indikationsstellung zur Behandlung eines Patienten
mit Tumortherapiefeldern
128 Punkte / 14,06 Euro einmal im Krankheitsfall*
30311 Zusatzpauschale für Behandlung und/oder Betreuung
eines Patienten mit Tumortherapiefeldern
235 Punkte / 25,82 Euro einmal im Behandlungsfall**;
im Arztfall nicht neben GOP 13500
30312 Zusatzpauschale für Entscheidung über Ausrichtung
von Tumortherapiefeldern zur Behandlung des Glioblastoms
65 Punkte / 7,14 Euro bis zu dreimal im Behandlungsfall**

Die Geräte zur Anwendung der TTF verordnen Vertragsärzte auf dem Formular 16, „Verordnung von Hilfsmitteln“. Sie geben darauf die
Bezeichnung der Hilfsmittelleistung „Optune“ an. Der Patient reicht die Verordnung zunächst bei seiner Krankenkasse zur Genehmigung ein.
* Krankheitsfall: umfasst vier Quartale / ** Behandlungsfall: umfasst ein Quartal

Kontakt

Serviceteam Düsseldorf

Serviceteam Köln