Abrechnung Letzte Änderung: 05.07.2021 11:40 Uhr Lesezeit: 1 Minuten

Probleme mit Bürgertestmeldungen auf MAGS-Portal behoben

MAGS-Portal für Bürgertestmeldungen funktioniert wieder

© Malinka | KVNO
Rachenabstrich bei einer Patientin in einem Corona-Testzentrum.

Seit Mitte Juni war für einige Teststellenbetreiber – darunter auch vertragsärztliche Praxen – die tagesaktuelle Meldung durchgeführter Bürgertests aus technischen Gründen vorübergehend nicht möglich. Das NRW-Gesundheitsministerium (MAGS) hat nun mitgeteilt, dass die Ursache für das Problem gefunden wurde und das Portal nun wieder uneingeschränkt erreichbar sein sollte. Das Problem hing mit der Verarbeitung der Groß- und Kleinschreibweise zusammen. Das MAGS empfiehlt Teststellenbetreibern deshalb, ihre Log-in-E-Mail-Adresse vorsorglich komplett in Kleinschreibung einzugeben.

Ursprüngliche Meldung:

Das NRW-Gesundheitsministerium (MAGS) hat uns gebeten, darüber zu informieren, dass die tagesaktuelle Meldung durchgeführter Bürgertests für einige Teststellenbetreiber – darunter auch vertragsärztliche Praxen – im Meldeportal des MAGS (coronatestmeldung.nrw.de) derzeit nicht möglich ist. Das Ministerium arbeitet gemeinsam mit dem verantwortlichen Dienstleister unter Hochdruck an der Lösung des Problems. Betroffene Teststellenbetreiber können die durchgeführten Bürgertests nachmelden, sobald das Portal wieder funktioniert. Bitte schicken Sie die Dokumentation Ihrer Testungen nicht an die KV Nordrhein! Wir können die Meldungen nicht weiterreichen.