Qualität KVNO aktuell Letzte Änderung: 20.10.2021 00:00 Uhr

Flexibilisierung von Ultraschallkursen

Zum 1. Oktober 2021 können Anbieter von Ultraschallkursen den theoretischen Teil online anbieten; der praktische Teil ist in Präsenz durchzuführen.

Darüber hinaus ist es möglich, die Kurse in themenbezogene Blöcke aufzuteilen. Diese Änderungen ermöglichen es den Ärzten, die Kurse besser in ihren Praxisalltag zu integrieren.

Beim Online-Kurs muss eine aktive Teilnahme und Interaktion mit dem Kursleiter während des Kurses, zum Beispiel bei Fragen von Kursteilnehmern, möglich sein. Dazu ist vom Kursleiter eine geeignete Plattform vorzuhalten. Zudem muss die Teilnahme an allen Kursbestandteilen überprüfbar sein. Die Teilnehmerzahl bei Online-Kursen ist auf 30 beschränkt.

Die Online-Kurse sollen zunächst über einen Zeitraum von drei Jahren getestet und evaluiert werden. Danach werden die Vertragspartner der Ultraschall-Vereinbarung entscheiden, ob die Regelungen fortgeführt werden.

Zum 1. April 2021 wurden bereits die zeitlichen Vorgaben bei der Durchführung von Ultraschallkursen flexibilisiert. Demnach müssen die Kurse nicht mehr an aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden, sondern können über einen Zeitraum von bis zu vier Wochen einschließlich der angrenzenden Wochenenden verteilt werden.