Letzte Änderung: 25.08.2022 10:16 Uhr

Ergebnisse der KV-Wahlen 2022 in Nordrhein

Die im Rheinland niedergelassenen Vertragsärzte und -psychotherapeuten haben die neue Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) gewählt.

© Jane | Adobe Stock
Bewährtes Veranstaltungskonzept in Hybridform: Ein Teil der VV-Mitglieder nahm erneut digital teil.

Insgesamt 22.325 KVNO-Mitglieder waren in der Zeit vom 13. Juni bis 12. August dazu aufgerufen, postalisch oder erstmals auch online über die 50 VV-Delegierten in der nächsten Amtsperiode zu entscheiden. Diese beginnt am 1. Januar 2023 und wird sechs Jahre dauern. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 45 Prozent (bei letzten Wahl 2016 waren es etwa 53 Prozent).

Nach dem nun offiziell vom Landeswahlausschuss festgestellten Endergebnis erhielt bei den Hausärzten die Liste des Hausärzteverbandes die meisten Stimmen (1.099) - sie ist damit künftig mit acht Sitzen in der KVNO-VV vertreten, in Summe werden 18 VV-Sitze dem hausärztlichen Versorgungsbereich zustehen.

Bei den Fachärzten konnten die Liste „Versorgerfachärzte“ mit 1.271 Stimmen die höchste Anzahl auf sich verbuchen und wird künftig mit neun Mandaten in der VV vertreten sein. Insgesamt verteilen sich die 21 VV-Sitze der Fachärzte auf sieben Listen bzw. Einzelwahlvorschläge.

Unter den Angestellten Ärztinnen und Ärzten sowie ermächtigten Krankenhausärztinnen und –ärzten, die sechs Sitze in der VV haben, erhielt der „Marburger Bund“ die meisten Stimmen (290) - daraus ergeben sich zwei VV-Sitze. Bei den zugelassenen und angestellten Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, für die fünf Sitze in der VV reserviert sind, erhielt das Bündnis Kooperative Liste mit 1.032 die meisten Stimmen und somit drei Sitze.

Die konstituierende Sitzung der neu zusammengesetzten VV findet am 22. Oktober 2022 in Düsseldorf statt. Dann werden auch die beiden VV-Vorsitzenden sowie der zweiköpfige hauptamtliche Vorstand der KVNO von den Delegierten gewählt.

Die Ergebnisse der VV-Wahl in Nordrhein 2022 im Einzelnen:

Zugelassene Hausärztinnen und Hausärzte, 5.503 wahlberechtigte Mitglieder:

  • Liste 1 Der Hausärzteverband Gesundheit nachhaltig gestalten, Dr. Oliver Funken, Rheinbach, 1.099 Stimmen, 8 Sitze
  • Liste 2 Perspektive Nordrhein Haus und Kinderärzte, Dr. Jens Wasserberg, Bedburg, 439 Stimmen, 3 Sitze
  • Liste 3 Bündnis Unabhängige Hausärzte Nordrhein, Dr. Carsten König, Düsseldorf, 557 Stimmen, 4 Sitze
  • Liste 4 Pädiater für Nordrhein, Christiane Thiele, Viersen, 491 Stimmen, 3 Sitze

Zugelassene Fachärztinnen und Fachärzte, 6.547 wahlberechtigte Mitglieder:

  • Liste 1 Neue Liste Psychotherapie, Frank Lambertus, Köln, 449 Stimmen, 3 Sitze
  • Liste 2 Versorgerfachärzte, Dr. Manfred Weisweiler, Geilenkirchen, 1.271 Stimmen, 9 Sitze
  • Liste 3 Die Internist:Innen, Dr. Andreas Kleemann, Ratingen, 306 Stimmen, 2 Sitze
  • Einzelwahlvorschlag 4, Dr. Siamak Pourhassan, Oberhausen, 106 Stimmen, 1 Sitz 
  • Liste 5 ZNS - Bündnis für Nordrhein, Egbert Wienforth, Troisdorf, 256 Stimmen, 2 Sitze
  • Liste 6 Augenheilkunde Nordrhein, Dr. Karsten Paust, Bonn, 318 Stimmen, 2 Sitze
  • Liste 7 Bündnis Unabhängige Fachärzte Nordrhein, PD Dr. Johannes Kruppenbacher, Bonn, 354 Stimmen, 2 Sitze
  • Einzelwahlvorschlag 8, Dr. med. Gerd-Hermann Büscher, Essen, 48 Stimmen, keinen Sitz

Angestellte und ermächtigte Ärztinnen und Ärzte, 6.062 wahlberechtigte Mitglieder:

  • Einzelwahlvorschlag Dr. med. Roman Dähne, Kalkar, 7 Stimmen, keinen Sitz
  • Liste 2 Perspektive Nordrhein angestellte Ärzte, Orhan Yilmaz, Köln, 86 Stimmen, 1 Sitz
  • Liste 3 Die angestellten Internist:Innen, Dr. Verena Knipel, Siegburg, 72 Stimmen, keinen Sitz (durch Los)
  • Liste 4 MVZ@Krankenhaus, Dr. Olaf Hansen, Wesel, 52 Stimmen, keinen Sitz
  • Liste 5 Marburger Bund, Michael Lachmund, Köln, 290 Stimmen, 2 Sitze.
  • Liste 6 Bündnis Unabhängiger Angesteller ÄrztInnen Nordrhein, Dr. Nicolai Kohlschmidt, 72 Stimmen, 1 Sitz (durch Los)
  • Liste 7 Wir in Klinik, Praxis, MVZ, Fritz Stagge, Essen, 81 Stimmen, 1 Sitz
  • Liste 8 Liste HNO, Dr. Uta Stierstorfer, Krefeld, 133 Stimmen, 1 Sitz

Zugelassene und angestellte Psychotherapeutinnen und –therapeuten, 4.213 wahlberechtigte Mitglieder:

  • Liste 1 DGVT plus, Dipl.-Psych. Britta Hollenbeck, Köln, 540 Stimmen, 1 Sitz
  • Liste 2 Bündnis Kooperative Liste, Dipl.- Psych. Martin Zange, Krefeld, 1032 Stimmen, 3 Sitze
  • Liste 3 Psychodynamische Liste, Dipl.-Psych. Ingeborg Struck, Solingen, 448 Stimmen, 1 Sitz  

Kontakt

Sven Ludwig

Christopher Schneider

Thomas Petersdorff