Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Heilfürsorge: Präventive Impfleistungen für Polizeibeamte

08.07.2020 KVNO aktuell, Praxisinfos, Verträge

Zwischen den Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe sowie dem Innenministerium Nordrhein-Westfalen (NRW) besteht seit 2011 ein Vertrag über die ärztliche Versorgung der rund 40.000 Polizeibeamten in NRW. Bisher beinhaltete dieser Vertrag keine präventiven Impfleistungen. Das ändert sich zum 1. August 2020. Ab diesem Datum gehören präventive Impfleistungen zur ärztlichen Versorgung in NRW.

Für den Leistungsumfang und die Vergütung greift die regionale Impfvereinbarung ebenso wie die Impfstoffvereinbarung. Die niedergelassenen Ärzte verfahren bei Polizeibeamten genauso wie bei GKV-Versicherten, Sonderregelungen wurden nicht vereinbart. Sollte die regionale Impfvereinbarung zukünftig angepasst werden, gilt diese Anpassung auch für die Polizei NRW.