Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Achtung: IKK classic stellt Regressanträge

08.05.2020 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Die IKK classic stellt derzeit Regressanträge, wenn Praxen den HPV-Impfstoff Gardasil bei Patienten unter 18 Jahren auf den Namen des Patienten verordnen: Nach den Vorgaben der Schutzimpfungs-Richtlinie müssten Praxen den HPV-Impfstoff bei Jugendlichen bis 18 über den Sprechstundenbedarf (SSB) beziehen.

"Formal mögen die Anträge richtig sein, die Wirkung aber ist verheerend", sagt Dr. med. Frank Bergmann, Vorsitzender der KV Nordrhein. Denn die Ärzte würden dadurch möglicherweise gezwungen, die Impfstoffe aus eigener Tasche zu bezahlen. "So torpediert die IKK classic das Impfen, die beste Vorsorgemaßnahme überhaupt", so Bergmann. Dabei erleiden die Kassen keinen wirtschaftlichen Schaden.

Die Regelungen rund um das Impfen sind gelinde gesagt komplex. Impfstoffe, die nach Schutzimpfungs-Richtlinie zu Standard- oder Indikationsimpfungen eingesetzt werden, müssen in Nordrhein als SSB bezogen werden. Das gilt auch beim Nachholen von Impfungen oder beim Vervollständigen des Impfschutzes. Bei HPV-Impfungen wäre dies bei Jugendlichen bis 18 der Fall, für die 19- bis 26-Jährigen bieten einige Krankenkassen Satzungsregelungen.

Impfungen, die Krankenkassen als Satzungsimpfungen anbieten, werden entweder auf den Namen des Patienten oder privat verordnet. Dies hängt davon ab, ob die jeweilige Kasse einen Vertrag zur Abrechnung der Satzungsimpfung mit der KV geschlossen hat. Eine Übersicht der zusätzlich vereinbarten Satzungsimpfungen finden Sie im Internet-Angebot der KV Nordrhein.

Wenn der Impfstoff auf dem falschen Weg bezogen wird, stellen einzelne Krankenkassen Regressanträge – so wie derzeit die IKK classic. In diesem Fall hat sogar die Prüfungsstelle Nordrhein die Anträge der Kasse zurückgewiesen – und den Arzt ermahnt, künftig den richtigen Bezugsweg zu wählen. Doch dagegen ist die IKK classic in Widerspruch gegangen, sodass nun der Beschwerdeausschuss zu entscheiden hat.

HON