Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Gen-Untersuchung vor Verabreichung von Mayzent

09.04.2020 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Zum 1. April 2020 neu in den EBM aufgenommen wurde eine genetische Untersuchung, die vor der Verabreichung des Medikaments Mayzent zur Behandlung von Multipler Sklerose erforderlich ist. Die neue Gebührenordnungsposition (GOP) 32866 bildet die Untersuchung der Allele CYP2C9*1, *2 und *3 des CYP2C9-Gens ab. Diese Untersuchung ist notwendig, da vor der Verabreichung des Wirkstoffes Siponimod der CYP2C9-Metabolisierungsstatus des Patienten bekannt sein muss. Die GOP 32866 ist mit 82 Euro bewertet.