Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

TSVG-Vergütung: KBV meldet Einigung mit Krankenkassen

28.06.2019 Pressemitteilungen

Bei den Verhandlungen zur Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) haben sich KBV und GKV-Spitzenverband am Mittwoch im Bewertungsausschuss offenbar auf konkrete Eckpunkte geeinigt. KBV-Chef Dr. med. Andreas Gassen zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis. „Das TSVG ist leider ein sehr kleinteilig angelegtes Gesetz. Vor dem Hintergrund der nun gemeinsam beschlossenen tragfähigen Lösungen ist es aber möglich, dass sich die vom Gesetzgeber gewollte Mehrarbeit für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte auch auszahlen kann“, sagte Gassen

Die nächsten Schritte für die Umsetzung des TSVG seien damit klar geregelt. Das Gesetz war am 11. Mai 2019 in Kraft getreten. Einige Neuerungen gelten seitdem bereits, bei anderen ist dies ab September oder später der Fall.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz