Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Kreis Aachen: Notdienstpraxen in Eschweiler und Würselen ab April mit geänderten Öffnungszeiten

28.03.2019 Gesundheitstipps, Pressemitteilungen

Die allgemeinen ärztlichen Notdienstpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein am St. Antonius-Hospital in Eschweiler und am Rhein-Maas Klinikum in Würselen ändern ab dem 1. April ihre Öffnungszeiten.

Beide Einrichtungen sind künftig bis 23 Uhr und nicht mehr durchgängig über Nacht bis 7 Uhr des Folgetages geöffnet. Für die ambulant zu versorgenden Patientinnen und Patienten in den Nachtstunden nach 23 Uhr steht wie bisher der ärztliche Hausbesuchsdienst zur Verfügung. Dieser ist über die bundesweite, kostenlose Arztrufnummer 116 117 erreichbar und wird durchgängig bis 7 Uhr morgens angeboten. Die Änderungen erfolgen vor dem Hintergrund der geringen Inanspruchnahme der Notdienstpraxen in den Nachtstunden.

Die Öffnungszeiten der Notdienstpraxen Eschweiler und Würselen lauten ab April wie folgt: Mo, Di, Do: 19 - 23 Uhr, Mi, Fr: 13 - 23 Uhr, Sa, So, Feiertage sowie Heiligabend, Silvester und Rosenmontag: 7 – 23 Uhr.

Akutpatienten, die nach 23 Uhr eine der Notdienstpraxen aufsuchen, ohne im Vorfeld die 116 117 kontaktiert zu haben, werden in der Ambulanz der beiden Krankenhäuser ärztlich versorgt, in denen sich auch die Notdienstpraxen befinden.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz