Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Neue Notdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte an der Uniklinik Köln nimmt ihren Betrieb auf

15.01.2019 Pressemitteilungen

Am heutigen Dienstag, den 15. Januar, hat eine neue Notdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte auf dem Campus der Uniklinik Köln in Lindenthal ihren Betrieb aufgenommen. Im Falle akuter Gesundheitsbeschwerden können Bürger dort künftig montags, dienstags und donnerstags zwischen 18 und 24 Uhr, mittwochs und freitags zwischen 13 und 23 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen zwischen 9 und 21 Uhr den ambulanten Notdienst aufsuchen. Die neue Einrichtung ist zentral auf dem Campus der Uniklinik Köln im Gebäude 43 der Orthopädie und Unfallchirurgie (Joseph-Stelzmann-Straße 24) untergebracht, eine Voranmeldung durch die Patienten ist nicht erforderlich.

Zusammen mit Vertretern der Uniklinik nahm Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein, die neuen Praxisräume in Augenschein. "Ich freue mich über diesen neuen Standort. Durch die Nähe zu den medizinischen Fachabteilungen der Uniklinik können schwere Notfälle unmittelbar dem Klinikbereich zugeführt werden, während die niedergelassenen Kollegen das Klinik-Personal von der Versorgung leichterer Beschwerden entlasten", sagte Bergmann. Dadurch blieben den Patienten etwaige Wartezeiten und zusätzliche Wege erspart.

"Wir begrüßen die Eröffnung der Notfallpraxis der KV Nordrhein auf dem Campus der Uniklinik Köln. Eine optimale medizinische Versorgung der Bevölkerung bedarf einer engen Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Wir machen bereits seit vielen Jahren im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin sehr gute Erfahrungen mit der ebenfalls auf unserem Campus ansässigen Kindernotfallpraxis", erläutert Univ.-Prof. Dr. med. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln.

Dr. med Jürgen Zastrow, Univ.-Prof. Dr. med. Edgar Schömig, Dr. med. Frank Bergmann, Dr. med. Georg Langebartels, Foto: Guido Schiefer

Besichtigung der neuen Praxisräumlichkeiten (v.l.n.r.): Dr. med Jürgen Zastrow, Vorsitzender der KV-Kreisstelle Köln, Univ.-Prof. Dr. med. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln, Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein, und Dr. med. Georg Langebartels, Ärztlicher Koordinator der Uniklinik Köln

Die heute eröffnete Notdienstpraxis an der Uniklinik ergänzt ab sofort das bereits bestehende Angebot an ambulanten Notdienstpraxen im westlichen Stadtgebiet Kölns am St. Antonius Krankenhaus (Schillerstraße 23), am St. Franziskus-Hospital (Schönsteinstraße 63) und am St. Vinzenz-Hospital (Kempener Straße 88b). Für Bürger aus zum Beispiel Weiden, Lövenich, Lindenthal oder Müngersdorf ist sie eine weitere Versorgungsalternative zur ehemaligen Notdienstpraxis in Köln-West (Bunzlauer Str. 1), die ihren Betrieb Ende 2018 eingestellt hatte.

Wichtig: Bettlägerige Patienten, die keine der Notdienstpraxen aufsuchen können, haben die Möglichkeit, über die kostenlose Rufnummer 116117 der Arztrufzentrale NRW, einen ärztlichen Hausbesuch zu erhalten.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz