Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Dr. Klaus Reinhardt ist neuer BÄK-Präsident

31.05.2019 Pressemitteilungen

Der 59-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin aus Bielefeld ist der erste Niedergelassene an der Spitze der Bundesärztekammer.

Erstmals seit 70 Jahren steht wieder ein niedergelassener Hausarzt an der Spitze der Bundesärztekammer (BÄK). Am Donnerstag, den 30. Mai, wurde Dr. med. Klaus Reinhardt in Münster auf dem 122. Deutschen Ärztetag von den Delegierten zum neuen Präsidenten der Bundesärztekammer (BÄK) gewählt.

Dr. Klaus Reinhardt; Foto: BÄK

Dr. med. Klaus Reinhardt; Foto: BÄK

Der 59-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin aus Bielefeld tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery an, der nach acht Jahren als Präsident der BÄK-Präsident nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Im dritten Wahlgang setzte sich Reinhardt mit 124 zu 121 Stimmen gegen die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. med. Martina Wenker, durch. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Der seit 1993 niedergelassene Hausarzt Reinhardt ist seit 2005 Vizepräsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe und sitzt seit 1997 in der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz