Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Rekordbesuch beim 22. Praxisbörsentag in Düsseldorf

28.05.2019 Praxisinfos

Zum 22. Praxisbörsentag der KV Nordrhein am 25. Mai kamen rund 450 Besucherinnen und Besucher ins Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf. Im Fokus der Veranstaltung standen die Themen Praxissuche und -abgabe. Dank der KVNO-Beraterinnen und -Berater sowie zahlreicher Aussteller gab es ein Komplettangebot an Hinweisen rund um die Niederlassung.

Die Chance, sich jungen Medizinerinnen und Medizinern als attraktive Region für eine ärztliche Tätigkeit zu präsentieren, nutzte diesmal der Kreis Viersen. „Wir haben viele interessante Gespräche geführt", freute sich Katarina Esser, Dezernentin für Soziales, Gesundheit und Arbeit des Kreises Viersen über das Interesse am Stand des Kreises.

Das Bild zeigt die vielen Besucherinnen und Besucher des 22. Praxisbörsentags in Düsseldorf.

Rund 450 Interessierte besuchten den 22. Praxisbörsentag in Düsseldorf.

Unter den Besuchern am Samstag waren überwiegend Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die entweder eine Nachfolge für die eigene Praxis oder nach einer geeigneten Praxis für den Einstieg in die Niederlassung suchten. Die rund 260 „Suche"- und „Biete"-Anzeigen, die inzwischen digital über die KV Börse erzeugt werden und auch vor Ort an Terminals aufgegeben werden konnten, bildeten das Herzstück des Infomarktes.

Gut zu tun hatten die Beraterinnen und Berater der KVNO. Nicht nur als Vortragende, sondern auch an ihren Infotischen. Vor- und nachmittags sorgten Referentinnen und Referenten mit Vorträgen für einen kompletten Überblick über die Möglichkeiten, Rechte und Pflichten der Praxistätigkeit in Nordrhein.

Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein, hatte die Teilnehmenden zu Beginn über die aktuelle Situation der ambulanten Versorgung sowie Optionen für die Niederlassung und Fördermöglichkeiten wie den neuen Strukturfonds in Nordrhein aufgeklärt. „Die Tore zu einer spannenden Tätigkeit im ambulanten Bereich mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten stehen Ihnen weit offen."

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz