Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Individueller Antibiotikabericht im KVNO-Portal

17.10.2019 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Nordrheinische Praxen erhalten ab sofort einen Bericht zu den individuellen Antibiotikaverordnungen. Diesen neu eingeführten Bericht finden die Praxen im KVNO-Portal. Eine Tabelle und zwei Abbildungen zeigen in dem Kurzbericht die Verordnungsdaten ab dem 2. Quartal 2019 an. Darauf zu sehen ist, wie groß der Anteil von Patienten mit mindestens einer Antibiotikaverordnung an allen Arzneimittelpatienten ist und welche Antibiotika bevorzugt eingesetzt werden. Mit den Berichten will die KV Nordrhein den Praxen eine Rückmeldung zu ihren Antibiotikaverordnungen im Vergleich zu ihrer Fachgruppe geben.

Antibiotikapatienten im Vergleich zur Fachgruppe

Der Anteil der Patienten mit mindestens einer Antibiotikaverordnung (Antibiotikapatienten) im Verhältnis zu allen Patienten mit mindestens einer Arzneimittelverordnung (Arzneimittelpatienten) ist eine Angabe, wie häufig Antibiotika eingesetzt werden. Der Vergleich mit der Fachgruppe zeigt an, ob in der Praxis mehr oder weniger Patienten als in der Fachgruppe mit einem Antibiotikum behandelt wurden.

Die Anzahl der Patienten mit mindestens einer Arzneimittelverordnung im Quartal wurde als Grundlage herangezogen. Diese Arzneimittelpatienten spiegeln die Größe der Praxis wieder. Sie lassen sich aus den Verordnungsdaten ableiten und sind im Gegensatz zu Fallzahlen aussagekräftiger, denn nur dann werden auch etwa die Selektivverträge berücksichtigt. Zusätzlich können in den Praxen unterschiedliche Fachgruppen betrachtet werden. Wenn beispielsweise in einer Praxis Allgemeinmediziner und Gynäkologen tätig sind, werden für die Praxis zwei Berichte erstellt.

Antibiotikapatienten je Praxis im Vergleich

In der zweiten Abbildung wird gezeigt, wie sich die Praxen mit bestimmen Anteilen von Antibiotikapatienten in der Fachgruppe verteilen und an welcher Stelle die eigene Praxis steht. Dargestellt ist der Anteil der Antibiotikapatienten Ihrer Praxis im Vergleich zu allen Praxen der Fachgruppe in Prozent.

Top zehn Antibiotika

In der Tabelle zum Bericht werden die zehn häufigsten Antibiotika der Praxis gelistet und ihr prozentualer Anteil in der Praxis und im Vergleich zur Fachgruppe genannt. Ein Bezug zu Diagnosen ist aus den Verordnungsdaten nicht herzustellen, so dass an dieser Stelle bewusst darauf verzichtet wurde, die Antibiotika nach Standard und Reserve zu kennzeichnen.

Die individuellen Berichte finden sich im KVNO-Portal im jeweiligen Abrechnungsquartal. Sie werden jeweils für die Fachgruppen Allgemeinmediziner und hausärztliche Internisten, HNO-Ärzte, Kinderärzte, Urologen, Dermatologen, Gynäkologen und Pneumologen erstellt, die insgesamt 93 Prozent aller Antibiotika verordnen. Dabei werden auch Praxen mit nur wenigen Patienten adressiert, so dass sie aufgrund kleiner Fallzahlen statistisch auffällig sein können.