Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Geschlechtsangabe auf Formularen: M, W, D oder X

05.09.2019 KVNO aktuell, Praxisinfos

Ab 1. Oktober 2019 wird es auf dem Überweisungsschein (Muster 6) sowie auf den Laboranforderungsscheinen Muster 10, 10A und 10L keine zwei Ankreuzfelder für "männlich" oder "weiblich" mehr geben, sondern nur noch ein Textfeld, in das Ärzte eines der folgenden Kürzel für die jeweilige Geschlechtsform eintragen: W für "weiblich", M für "männlich", D für "divers" und X für "unbestimmt".

Die überarbeiteten Muster werden zum 1. Oktober 2019 ohne Stichtagsregelung eingeführt. Das heißt, Praxen können ab dem 1. Oktober noch vorhandene alte Muster aufbrauchen. In einem solchen Fall dürfen sie aber nicht "männlich" oder "weiblich" auf einem solchen alten Formular ankreuzen, sondern müssen in das Ankreuzfeld für "männlich" eines der vier Kürzel eintragen: M, W, D oder X. Dies gilt für handschriftliche Eintragungen genauso wie für das Ausfüllen am Praxisrechner.

Für das Muster 5 "Abrechnungsschein" und das Muster 19 "Notfall-/ Vertretungsschein" werden aktuell keine neuen Druckfassungen erstellt. Die Angabe des Geschlechts muss aber trotzdem nach den gesetzlichen Regelungen erfolgen. Ärzte müssen auch hier ab Oktober eines der Kürzel M, W, D oder X in das rechte der beiden Ankreuzfelder eintragen.