Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Multiple Sklerose: Behandlung mit Fingolimod

05.09.2019 KVNO aktuell, Praxisinfos

Neurologen, die Patienten mit Multipler Sklerose Fingolimod (Handelsname: Gilenya) verabreichen, erhalten für die aufwändige Begleitung seit 1. Juli 2019 151,95 Euro (1404 Punkte). Die Finanzierung der neuen Leistung
wird derzeit mit den nordrheinischen Krankenkassen/-verbänden verhandelt. Die Abrechnung erfolgt mit der neuen GOP 01516.

Die GOP kann bei der Erstgabe sowie bei der Umstellung der Tagesdosis von 0,25 auf 0,5 Milligramm berechnet werden. Eine Abrechnung ist auch möglich, wenn die Therapie unterbrochen wird – in den ersten zwei Behandlungswochen einen oder mehrere Tage, in der dritten und vierten Woche mehr als sieben Tage oder nach dem ersten Behandlungsmonat mehr als zwei Wochen.