Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Mehr Wundmaterial im Sprechstundenbedarf

29.03.2019 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Ab 1. April 2019 können Praxen bestimmte Polyurethan-Schäume, Polyacrylat-Saugkissen, Hydrokolloide, semipermeable Wundfolien sowie Wunddistanzgitter über den Sprechstundenbedarf (SSB) beziehen. Das verordnungsfähige SSB-Wundmaterial dient zur Erstversorgung von Versicherten in der Praxis. Für die weitere Versorgung im Anschluss an die erste Behandlung in der Praxis sind diese Wundmaterialen dann zulasten der jeweiligen Krankenkasse zu verordnen.

TIE

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz