Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

SSB: Fondaparinux Natrium im Notfall

09.05.2019 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Fondaparinux Natrium (Arixtra) können Praxen nun auch in geringerer Dosierung (2,5 mg) zur Notfallbehandlung akuter, symptomatischer, spontaner, oberflächlicher Venenthrombosen der unteren Extremitäten ohne begleitende tiefe Venenthrombose bei Erwachsenen als Sprechstundenbedarf verordnen. Begrenzt ist diese Möglichkeit auf die kleinste Originalpackung einmal im Quartal für Notfälle. Für diese Indikation ist nur Arixtra 2,5 mg zugelassen.

Weiterhin sind Heparinpräparate und Fondaparinux bei Heparin-Unverträglichkeit bei tiefer Beinvenenthrombose (TVT) als SSB zu verordnen. Direkte orale Antikoagulantien, die auch zur Akutbehandlung tiefer Beinvenenthrombosen zugelassen sind, sind kein SSB.Sumatriptan-Nachfüllsets (Imigran Inject + Glaxopen und Imigran Inject Nachfüllpackung) können zukünftig nur zur Sofortanwendung im Notfall von Neurologen als Sprechstundenbedarf verordnet werden.

HON

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz