Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Frühe Hilfen: Ausbildung zum Moderatoren-Tandem

29.01.2019 KVNO aktuell, Praxisinfos

In den interprofessionellen Qualitätszirkeln „Frühe Hilfen“ sollen sich Ärzte und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe austauschen. Ein solcher Zirkel benötigt zwei Moderatoren – einen aus der Ärzteschaft und einen aus der Kinder- und Jugendhilfe. Solche Moderatoren-Tandems bildet die KV Nordrhein aus.

Die erste Ausbildungsstaffel hat im Jahr 2018 stattgefunden. Weiter geht es damit auch in diesem Jahr: An zwei Terminen am 5. und 6. Juli 2019 findet eine weitere Runde statt.

Ziel ist, dass die ausgebildeten Tandems eigene Qualitätszirkel gründen, die jeweils zu gleichen Teilen aus Mitgliedern der Ärzteschaft und Mitgliedern der Kinder- und Jugendhilfe bestehen.

Die Vernetzung soll dazu beitragen,

  • die Systemlogiken und Leistungen beider Systeme gegenseitig besser zu verstehen,
  • Zuständigkeiten transparenter zu machen,
  • in einem geschützten Raum gegenseitige Vorurteile abzubauen,
  • sich wechselseitig zu informieren und im Einzelfall besser zusammenzuarbeiten, um Eltern und Kinder möglichst bedarfsgerecht unterstützen zu können.

Das Konzept der Frühen Hilfen zielt darauf ab, dass Vertragsärzte Unterstützungsbedarf bei gefährdeten Familien erkennen und diese motivieren, die Angebote in Anspruch zu nehmen, die von unterschiedlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe angeboten werden.

Anmeldung

Andrea Schween
Telefon 0211 5970 8467
E-Mail