Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

KV Nordrhein: "Faktencheck" widerlegt Rechnung des Hausärzteverbands Nordrhein

11.07.2018 Honorar, Pressemitteilungen

Zu der gestern (10. Juli) veröffentlichten Pressemitteilung des Hausärzteverbands Nordrhein e.V. (HÄV) zur Honorarsituation der Hausärzte im Rheinland erklären die Vorstandsmitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein, Dr. med. Frank Bergmann und Dr. med. Carsten König:

„Die Rechnung des Hausärzteverbands Nordrhein geht nicht auf. Allein durch die von uns mit den Krankenkassen für 2017 und 2018 ausgehandelte Honorarvereinbarung in Höhe von rund 176 Millionen Euro erhalten die Hausärzte im Rheinland rund 70 Millionen Euro, davon wird ein Anteil von etwa neun Millionen auf die Kinderärzte entfallen. Das zusätzliche Geld für 2017 werden wir zeitnah durch einen „Fallwertzuschlag“ auszahlen, das zusätzliche Honorar für 2018 ist bereits in den aktuellen Abrechnungen berücksichtigt.

Auch die Ausführungen zu den Betreuungsstrukturverträgen und zur ambulanten Palliativversorgung entsprechen nicht der Sachlage. Die Betreuungsstrukturverträge wurden nicht von der KVNO, sondern von den Vertragspartnern gekündigt. Unsere zum Jahresbeginn neu abgeschlossenen Versorgungsstärkungsverträge wurden trotz anfänglicher Zustimmung der Aufsicht binnen weniger Tage für „unzulässig“ erklärt – warum genau, wissen wir bis heute nicht.

Die Entscheidung, die SAPV-Verträge neu auszuschreiben und den bisherigen Rahmenvertrag mit uns nicht mehr aufrecht zu erhalten, haben ebenfalls die nordrheinischen Kostenträger getroffen. Die Vorstellungen der Kassen zu einer künftigen Vertragsgestaltung waren für uns inakzeptabel, da wir keinen Einfluss mehr zum Beispiel auf Vergütungsfragen gehabt hätten. Nicht die Vertragsinhalte an sich wurden gekündigt, sondern die Kooperation mit der KV.“

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz