Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Anhebung der Sozialpsychiatrie-Pauschalen zum 1. Januar 2019

30.11.2018 KVNO aktuell, Praxisinfos

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV Spitzenverband haben sich darauf verständigt, die Vergütung der Sozialpsychiatrie- Pauschalen zum 1. Januar 2019 um 14,1 Prozent anzuheben.

Mit den nordrheinischen Krankenkassen/-verbänden konnte sich die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein darauf einigen, dass die Pauschalen auch in Nordrhein angehoben werden. Ab 1. Januar 2019 werden diese wie folgt vergütet:

  • 186,00 Euro für den 1. bis 512. Behandlungsfall
  • 139,50 Euro ab dem 513. Behandlungsfall

Dies bedeutet, dass auch die bislang vereinbarte, abweichende Abstaffelungsregelung in Nordrhein fortgeführt wird. Weitere Änderungen gibt es nicht.