Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Ehrenamtlich Tätige müssen Rechnung schreiben

05.12.2018 KVNO aktuell, Praxisinfos

Qualitätszirkel-Moderator, Ausschuss-Mitglied oder Referent auf Veranstaltungen – viele Ärzte und Psychotherapeuten arbeiten ehrenamtlich für die KV Nordrhein. Für diese Tätigkeiten erhalten sie eine Entschädigung. Bislang erfolgte die Auszahlung auf der Basis von Teilnehmerlisten. Dies ist ab dem 1. Januar 2019 nicht mehr möglich, da Ende des Jahres eine Übergangsvorschrift des Bundesministeriums für Finanzen zur steuerlichen Behandlung von Ehrenämtern endet. Das bedeutet, die KV Nordrhein benötigt ab 2019 eine Rechnung.

An der Höhe der Auszahlung ändert sich grundsätzlich nichts. Die Entschädigungsordnung der KV Nordrhein sieht vor, dass die Umsatzsteuer von der KV bezahlt wird. Diese muss der ehrenamtlich Tätige dann ans Finanzamt abführen. Ob Sie als ehrenamtlich Tätiger umsatzsteuerpflichtig sind, klären Sie am besten mit Ihrem Steuerberater. Eine steuerliche Beratung darf und kann die KV Nordrhein nicht erbringen.

Um die Rechnungserstellung zu unterstützen, verteilt die KV Nordrhein künftig Abrechnungsbögen. Für die Beantwortung aller Fragen rund um das Thema Rechnung stehen ab Januar 2019 zwei Mitarbeiter der Abteilung Finanzen und Controlling als Ansprechpartner zur Verfügung:

Silvia Masanetz
Telefon 0211 5970 8267
E-Mail

Sabrina Rogowski
Telefon 0211 5970 8031
E-Mail