Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Arzneimittel für Reha-Aufenthalte

14.11.2018 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Wer ist zuständig für die Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln bei Aufenthalten in der medizinischen Rehabilitation (Reha)? Das hängt in erster Linie davon ab, wer Kostenträger der Reha-Maßnahme ist und ob währenddessen eine interkurrente Erkrankung behandelt werden soll.

Bei einem Antrag auf eine Rehabilitationsmaßnahme prüft die Krankenkasse zunächst, wer der Kostenträger ist. Bei berufstätigen Versicherten ist dies oft die gesetzliche Rentenversicherung, denn es geht um den Erhalt der Erwerbsfähigkeit. Bei Rentnern ist die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Kostenträger der Reha-Maßnahme.

GKV als Kostenträger: Die Reha-Einrichtung muss alle Arznei-, Heil- und Hilfsmittel zur Verfügung stellen, die im Zusammenhang mit dem behandelten Leiden stehen. Mit anderen Worten: Verordnungen, die in Kombination mit den Indikationen für die Reha-Maßnahme stehen, darf der niedergelassene Arzt nicht ausstellen.

Die Praxis muss nur die Rezepte aufschreiben, die der Patient benötigt, falls er unter weiteren chronischen oder interkurrenten Erkrankungen leidet, die nicht die rehabilitationsbegründende Diagnose betreffen.

Rentenversicherung als Kostenträger: Der Patient erhält alle Arznei-, Heil- und Hilfsmittel über die Reha-Einrichtung. Hierzu gehören auch hochpreisige Arzneimittel. Der niedergelassene Arzt darf während der Reha-Maßnahme zulasten des gesetzlichen Rentenversicherungsträgers grundsätzlich keine Arznei-, Heil- und Hilfsmittel verordnen. Benötigte Arznei-, Heil- und Hilfsmittel teilt die Praxis der Reha-Einrichtung als Empfehlung mit.

Veranlasst die Reha-Einrichtung ambulante diagnostische Leistungen im Zusammenhang mit dem Behandlungsleiden außerhalb der Reha-Einrichtung, sind die Kosten gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit der Reha-Einrichtung abzurechnen. Steht eine interkurrente Erkrankung im Zusammenhang mit dem Heilbehandlungsleiden, erfolgen diagnostische und therapeutische Leistungen zulasten der Reha-Einrichtung.

HON