Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Korrekturen an Diagnoselisten

31.01.2018 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Bei den Diagnoselisten zum langfristigen Heilmittelbedarf und der besonderen Verordnungsbedarfe (ehemals Praxisbesonderheiten) gab es einige Korrekturen, die seit 1. Januar 2018 gelten. Unter den ICD-10-Codes für systemische Sklerosen/Sklerodermie (M34.-) wurde die Diagnosegruppe SB1, „Wirbelsäulenerkrankungen“, gestrichen. Ersetzt wurde sie durch SB7, „Erkrankungen mit Gefäß-, Muskel- und Bindegewebsbeteiligung, insbesondere systemische Erkrankungen“.

Des Weiteren wurde unter der Erkrankung Torticollis spasticus (G24.3) die Diagnosegruppe WS 2, „Wirbelsäulenerkrankungen“, gestrichen. Sie wurde durch die Diagnosegruppen ZN1 und ZN2, „ZNS-Erkrankungen einschließlich des Rückenmarks“, ersetzt.

MED