Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Referent/in Sicherstellung befristet im Rahmen der Elternzeit für 24 Monate

08.06.2018 Stellenangebote

Sie suchen ein interessantes Aufgabengebiet in einem modernen Dienstleistungsunternehmen? Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit ihren 19.500 Mitgliedern stellt die ambulante medizinische und psychotherapeutische Versorgung von 9,5 Millionen Einwohnern in Nordrhein sicher.

Für unsere Abteilung Sicherstellung für die Hauptstelle Düsseldorf suchen wir ein / einen

Referent/in Sicherstellung befristet im Rahmen der Elternzeit für 24 Monate

Das erwartet Sie:

  • Koordination der anfallenden Aufgaben im jeweils abgestimmten Zuständigkeitsbereich
  • Vertretung der KV Nordrhein vor den Zulassungsgremien
  • Auskunftserteilung und Beratung der Mitglieder der KV Nordrhein / Ärzte  bzw. Ärztinnen und/oder Psychologische Psychotherapeuten / Psychotherapeutinnen im Zuständigkeitsbereich

Das bringen Sie mit:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften nebst 2. Staatsexamen und haben ggf. bereits erste Berufserfahrungen im Gesundheitswesen gesammelt.

Optimaler Weise verfügen Sie über Kenntnisse im Bereich des Vertragsarztrechts, Verwaltungs- und Verfahrensrechts und des Gebührenordnungsrechts.

Sie sind Teamplayer/in und verfügen über eine lösungsorientierte und analytische Denkweise. Daneben verfügen Sie über ein hohes Maß an Organisationstalent. Gute kommunikative Fähigkeit und Selbständigkeit runden Ihr Profil ab. Wenn Sie auch noch in stressreichen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Das können wir Ihnen bieten:

  • Angemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV L)
  • Jährliche Sonderzahlung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Attraktive Sozialleistungen
  • Überstundenausgleich
  • Ein sehr angenehmes Arbeitsklima

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerben Sie sich bitte bis zum 06.07.2018.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung wird vertraulich behandelt.

Jetzt bewerben

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz