Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

„Fit für die Hausarztpraxis“

07.12.2017 KVNO aktuell

Der Hausärztemangel wird künftig weiter zunehmen. Aus diesem Grund haben sich jetzt die Ärztekammer Nordrhein, die KV Nordrhein, die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen sowie die fünf regionalen Universitäten in Düsseldorf, Bonn, Köln, Aachen und Duisburg-Essen zusammengeschlossen. Gemeinsam haben sie das „Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Nordrhein“ (KW Nordrhein) gegründet.

Das KW Nordrhein begleitet Ärzte in Weiterbildung (AiW) in der Allgemeinmedizin. Es bietet mehrere Qualifikationstage im Jahr an. Neben der dort vermittelten Theorie machen die AiW an diesen Tagen auch praktische Übungen, etwa Simulations-Patienten-Programme. Ziel ist, AiW mit den Weiterbildungsangeboten berufsbegleitend zu fördern sowie kompetente und engagierte Hausärzte für die Versorgung der Menschen in Nordrhein zu gewinnen.

Ergänzend werden die jungen Ärzte durch hausärztliche Mentoren und Niederlassungsberater unterstützt, um die Schwelle zur ambulanten Tätigkeit als Hausarzt und zur Niederlassung in einer Praxis zu senken. „Oft sind es unbegründete Ängste, die junge Ärzte davor zurückschrecken lassen, eine Hausarztpraxis zu übernehmen, da setzen wir aktiv an“, so Dr. med. Carsten König, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein und selbst Hausarzt.

Unterlagen zur Fortbildungsveranstaltung: Fit für die Hausarztpraxis am 6. Dezember in Köln

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz