Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Detailänderungen im EBM

27.10.2017 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Psychotherapie

Die Abrechnungsausschlüsse der vertieften Exploration nach Gebührenordnungsposition (GOP) 35141 und die Erhebung ergänzender neurologischer und psychiatrischer Befunde (GOP 35142) wurden rückwirkend zum 1. April 2017 im Zusammenhang mit der antragsund genehmigungspflichtigen Psychotherapie aufgehoben.

Zum 1. Juli 2017 wurde die Leistungslegende der GOP 35130 angepasst. Diese kann nun auch für den Bericht an den Gutachter im Rahmen der analytischen Psychotherapie als Kurzzeittherapie 1 oder 2 abgerechnet werden.

Humangenetik

Über eine Anpassung der genetischen Leistungen im EBM wird zurzeit beraten. Die Regelungen der Protokollnotiz vom 22. Juni 2016 gelten somit unverändert. Demnach sind die Leistungen nach den GOP 11502, 11503, 11513 und 11514 im Ausnahmefall auch pränatal berechnungsfähig und erfordern die Angabe der medizinischen Notwendigkeit gegenüber der KV Nordrhein sowie die Kennzeichnung mit „V“.

Krebsfrüherkennung: iFOB-Test

Die Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl nach GOP 01738 kann nach der Krebsfrüherkennungsrichtlinie ab dem 50. Lebensjahr einmal jährlich ab der ersten Inanspruchnahme abgerechnet werden. Die Inanspruchnahme kann mit Beginn des jeweiligen Kalenderjahres wahrgenommen werden. Daher wurde die Abrechnungsregelung „1x im Krankheitsfall“ zum 1. Oktober 2017 gestrichen. Alle weiteren Regelungen zu den Untersuchungsintervallen bleiben unverändert.

Drucken