Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Fragen an die Serviceteams und deren Antworten: Symbolnummern für viele Fälle

22.09.2017 KVNO aktuell

Für verschiedene Sachverhalte tragen Sie in der Abrechnung Symbolnummern (SNR) ein. Mit ihnen kennzeichnen Sie Leistungen oder bestimmte Fälle.

Was kennzeichnet die Symbolnummer …
… 88115?

Die prä- oder postoperativen Leis­tungen aus dem Kapitel 31.1. bzw. 31.4 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM), zum Beispiel die Gebührenordnungspositionen (GOP) 31012 oder 31600, kennzeichnen Sie mit der SNR 88115, wenn der Operateur Ihnen mitgeteilt hat, dass die Operation nach dem AOP-Vertrag (§ 115b Sozialgesetzbuch V) erfolgt. Das ist wichtig für die entsprechende Vergütung.

… 88190?

Die SNR 88190 kennzeichnet einen gesetzlich versicherten Patienten, der nur für die ärztliche Behandlung Kostenerstattung (§ 13 Sozialgesetzbuch V) gewählt hat. Mit einem mit dieser SNR angelegten Behandlungsfall werden die Fälle bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung von Arznei- und Heilmitteln berücksichtigt.

… 88192?

Mit der SNR 88192 kennzeichnen Sie einen GKV-Patienten, der in einen Selektivvertrag (zum Beispiel hausarztzentrierte Versorgung, kurz: HZV) eingeschrieben ist und von Ihnen darüber abgerechnet wird. Der mit dieser SNR angelegte Fall zählt beim Labor­budget/Speziallabor mit.

… 88194?

Die SNR kennzeichnet einen gesetzlich versicherten Patienten, der in einen hausärztlichen Selektivvertrag eingeschrieben ist und von Ihnen ausschließlich darüber abgerechnet wird. Diese Kennzeichnung schreibt der EBM in der Präambel des Kapitels 3.2.1.2 vor. Der mit dieser SNR angelegte Behandlungsfall zählt zum Budget der GOP 03060 beziehungsweise 03061.

… 91000?

Wenn Sie als Vertragsarzt gesetzlich versichert sind, können Sie die Leistungen im Rahmen einer Selbstbehandlung nicht über die KV Nordrhein abrechnen. Durch die Kennzeichnung mit der SNR 91000 wird ein entsprechend angelegter Behandlungsfall bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung/Verordnungstätigkeit berücksichtigt.

… 91324/91324P?

Diese SNRn kennzeichnen einen Patienten, der in einen Hausarzt- oder Betreuungsstrukturvertrag eingeschrieben ist. Die SNR 91324 tragen Sie bei einem Patienten ein, der im häuslichen Umfeld lebt, die SNR 91324P bei einem Patienten, der im Pflegeheim lebt. Zurzeit gibt es den Hausärzte-Strukturvertrag mit der AOK Rheinland/Hamburg und die Betreuungsstrukturverträge mit der TK und der KKH. Nur bei mit SNR 91324/91324P gekennzeichneten Patienten können die Leistungen dieser Verträge abgerechnet bzw. von der KV Nordrhein zugesetzt werden.

… 99970?

Mit dieser SNR kennzeichnen Sie einen Patienten, der keinen Hausarzt angibt oder keine schriftliche Einwilligung zur Weitergabe von Befunden an den Hausarzt abgibt. Dies ist wichtig, da laut EBM (allgemeine Bestimmung 2.1.4) bestimmte Leistungen nur abgerechnet werden können, wenn ein Bericht bzw. eine Befundübermittlung an den Hausarzt erfolgt.

… 99989?

Die SNR kann für einen Arzt-Patienten-Kontakt ohne abrechnungsfähige Leistung angesetzt werden, um diesen in der Software zu dokumentieren. Damit können Sie die im Quartal stattgefundenen Arzt-Patienten-Kontakte nachvollziehen. Für die Abrechnung hat der Ansatz der SNR 99989 keine Bedeutung/Auswirkung.