Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Psychotherapie: Neue GOP seit 1. Juli

30.06.2017 Honorar, Praxisinfos

Psychotherapeuten müssen ihre Abrechnung seit 1. Juli auf neue Gebührenordnungspositionen (GOP) umstellen. Im Zuge der Strukturreform wurde der EBM-Abschnitt 35.2 umgebaut. Betroffen sind die Einzel- und Gruppentherapien sowie Strukturzuschläge.

Ein wesentlicher Grund für die angepasste Struktur ist die Vielzahl an neuen  GOP vor allem für die Gruppentherapien: Für jede Gruppengröße gibt es ab dem 1. Juli eine eigene GOP. Außerdem wurden die Gruppenleistungen neu bewertet – im Durchschnitt steigt das Honorar um etwa 20 Prozent.

Drei Abschnitte in 35.2

Um trotzdem alle Leistungen übersichtlich und systematisch abbilden zu können, wird der Abschnitt 35.2 im EBM in drei Abschnitte unterteilt:

  • 35.2.1 für Einzeltherapien
    (GOP 35401 bis 35425)
  • 35.2.2 für Gruppentherapien
    (GOP 35503 bis 35559)  
  • 35.2.3 für Zuschläge
    (GOP 35571, 35572, 35573).

Infolgedessen erhalten alle Leistungen neue Gebührenordnungspositionen.

Vergleich 2. Quartal und 3. Quartal 2017

Neue GOP auch für Testverfahren

Von der Umstrukturierung betroffen ist auch der Abschnitt 35.3: Die darin enthaltenen psychodiagnostischen Testverfahren bekommen ebenfalls neue GOP. Alle anderen GOP des EBM-Abschnitts 35.1 bleiben unverändert. Dazu zählen auch die probatorische Sitzung (GOP 35150), die Psychotherapeutische Sprechstunde (GOP 35151) und die Psychotherapeutische Akutbehandlung (GOP 35152).

Software-Update einspielen

Die bisher gültigen GOP werden zum 1. Juli gestrichen. Die Abrechnung erfolgt dann nach der neuen Systematik mit den neuen GOP. Die Änderungen werden mit einem Software-Update im Praxisverwaltungssystem umgesetzt.

Übersicht zum Herunterladen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat für die drei anerkannten Therapieverfahren – analytische Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie – auf jeweils einer Seite die neuen GOP dargestellt.  

Drucken