Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Hausarztvertrag mit der Knappschaft aktualisiert

24.07.2017 KVNO aktuell, Praxisinfos, Verträge

Zum 1. Juli 2017 wurde der bestehende Hausarztvertrag mit der Knappschaft angepasst. Folgende Regelungen wurden vereinbart:

  • Hausärzte, die an den Gesundheitsnetzen „Prosper“ oder „ProGesund“ teilnehmen, können nun auch an dem Hausarztvertrag mit der Knappschaft teilnehmen, wenn sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.
  • Medikationscheck: Die bisherige Regelung, bei der der Arzt nach Durchführung des Medikationschecks die Verordnungsliste an die Knappschaft übermittelt, entfällt. Die Knappschaft stellt der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein eine Liste der zum Medikationscheck einwilligenden Patienten zur Abrechnungsprüfung zur Verfügung. Zudem muss der Hausarzt das Ergebnis des Medikationschecks nicht mehr an die Knappschaft übermitteln.
  • Zum 1. Oktober 2017 wird die Teilnahmeerklärung der Versicherten um den Passus ergänzt, dass die Versicherten ihre Teilnahme innerhalb einer Frist von zwei Wochen gegenüber der Knappschaft widerrufen können. Bis Ende September können Ärzte noch die bisherige Teilnahmeerklärung verwenden.

Die Änderungen sind in einem "Nachtrag" zum Vertrag zusammengefasst.