Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Gynäkologischer Qualitätszirkel Köln-rechtsrheinisch:
20 Jahre Qualitätssicherung in Eigenregie

23.06.2017 KVNO aktuell, Praxisinfos

Gut 1.600 Qualitätszirkel gibt es in Nordrhein. Jeder Einzelne leistet einen Beitrag zur Qualitätssicherung. In den Zirkeln arbeiten Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten zusammen: freiwillig, mit selbst gewählten Themen und auf Basis eines kollegialen Diskurses.

Manche Qualitätszirkel haben eine lange Geschichte. Ein Beispiel: der gynäkologische Qualitätszirkel Köln-rechtsrheinisch, der im Februar 1997 von 14 niedergelassenen Gynäkologinnen und Gynäkologen gegründet wurde. Sie kamen aus Köln und Bergisch Gladbach, trafen sich alle sechs bis acht Wochen im Restaurant „Alte Schule“ in Köln-Brück – und das tun sie bis heute.

Die Grafik zeigt die 1.600 Qualitätszirkel und ihre Verteilung in Nordrhein.
Bild vergrößern

1.600 Qualitätszirkel in Nordrhein

Bei der KV Nordrhein sind derzeit gut 1.600 Qualitätszirkel (QZ) aktiv. In ihnen arbeiten rund 7.000 niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten mit. Die Karte zeigt die Verteilung der QZ auf die Kreisstellen.

„Obwohl wir schon so lange zusammenarbeiten, ist die Begeisterung noch immer da“, sagt Dr. med. Jürgen Klinghammer, Gründungsmitglied und Moderator des Zirkels. Die hohe Teilnahme-Quote belegt seine Einschätzung.

„In den vergangenen 20 Jahren gab es natürlich eine altersbedingte Fluktuation“, berichtet der Gynäkologe. Mitglieder hätten ihre Praxis abgegeben und den Zirkel verlassen, andere sind neu eingestiegen. Zurzeit zählt der Qualitätszirkel auf der „Schäl Sick“ elf Mitglieder. „Neue Kolleginnen und Kollegen sind herzlich willkommen.“

Auf der Tagesordnung stehen aktuelle Themen aus dem Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe, aber auch interdisziplinäre Beiträge und Prävention sind immer wieder auf der Agenda zu finden. „Wir erarbeiten zusammen zum Beispiel Therapiepläne, Patientenbroschüren und Patientenpässe“, berichtet Klinghammer. Die Ärzte unterstützten auch soziale Projekte wie „Gesunde Zukunft für Kinder in Köln“. Im Jahr 2003 erhielt der von der KV Nordrhein geförderte Zirkel ein Zertifikat für hoch qualifizierte Fortbildung von der GenoGyn Rheinland.

Ein Höhepunkt war der Besuch eines Fernsehjournalisten zu einem offenen Meinungsaustausch über die Fernsehdokumentation „Das Hormon-Komplott – Die Ärzte, die Industrie und die Wechseljahre“. Darüber berichtete das Rheinische Ärzteblatt im Juni 2005 unter dem Titel „Ein Journalist in der Höhle des Löwen“. Fazit des Austauschs: Einen gemeinsamen Nenner gab es erwartungsgemäß nicht. Den offenen Meinungsaustausch begrüßten aber sowohl die Ärzte als auch der Journalist.

Die Grafik zeigt die Qualitätszirkel nach Fachgebieten.

Qualitätszirkel nach Fachgebieten

Die Grafik zeigt die Aufteilung nach Fachgebiet des Moderators. Darunter sind 175 fachgebietsübergreifende und 105 sektorenübergreifende QZ.

Warum arbeitet der Zirkel schon so lange erfolgreich? Klinghammer führt das auf folgende „Fundamente“ zurück:

  • Alle Veranstaltungen sind frei von Sponsoring durch die Pharmaindustrie.
  • Die Kolleginnen und Kollegen gestalten den Zirkel aktiv mit.
  • Der Themenmix stimmt. Neben aktuellen Themen aus Berufspolitik, EBM und GOÄ werden Fallbeispiele aus der täglichen gynäkologischen Praxis erörtert.
  • Es gibt kein Konkurrenzdenken sondern die Entwicklung von Freundschaften.

Wichtig seien auch Verschwiegenheit, Offenheit und regelmäßige Präsenz. All das leben die Gynäkologen im rechtsrheinischen Köln. Moderator Klinghammer blickt optimistisch nach vorn: „Wir sind auch nach 20 Jahren motiviert, unseren Qualitätszirkel weiterzuführen.“

Frank Naundorf

Stichwort: Qualitätszirkel

Qualitätszirkel sind freiwillige Zusammenschlüsse von Ärzten oder Psychotherapeuten, die vor allem Behandlungsfälle und Probleme des Praxisalltages unter Leitung eines Moderators diskutieren, Erfahrungen austauschen und Handlungen kritisch hinterfragen. Qualitätszirkel sind als Fortbildungsmaßnahme anerkannt. Die Teilnehmer erhalten Fortbildungspunkte der Ärztekammer (Kategorie C).

Die KV Nordrhein unterstützt Qualitätszirkel. Moderatoren eines angemeldeten und anerkannten Qualitätszirkels beispielsweise erhalten für diese Tätigkeit eine Pauschale.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz