Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Stuhltest iFOBT ab 1. April abrechenbar

21.03.2017 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Das neue immunologische Stuhltest-Verfahren, iFOBT, zur Früherkennung von Darmkrebs löst zum 1. April 2017 den bisherigen Test ab. Hausärzte, Chirurgen, Gynäkologen, Facharztinternisten, Hautärzte und Urologen rechnen den iFOBT als Früherkennungsuntersuchung auf kolorektales Karzinom künftig über die Gebührenordungsposition (GOP) 01737 (Bewertung 57 Punkte, Vergütung 6 Euro) ab. Die Vergütung soll extrabudgetär erfolgen.

Die Leistung umfasst die Ausgabe, Rücknahme und Weiterleitung des Stuhlproben-Entnahmesystems sowie die Beratung des Patienten bei einer präventiven Untersuchung. Bei kurativer Indikation sind wie bisher Ausgabe, Rücknahme und Weiterleitung in das Labor mit der Versicherten- oder Grundpauschale abgegolten.

Der Test kann bei Patienten im Alter zwischen 50 und 55 Jahren jährlich durchgeführt werden. Ab 55 Jahren haben die Versicherten Anspruch auf bis zu zwei Früherkennungskoloskopien im Abstand von zehn Jahren oder alle zwei Jahre auf einen Test auf okkultes Blut im Stuhl. Neu ist, dass Hausärzte den immunologischen Test auch beim Check-up 35 an Patienten ab 50 Jahren ausgeben können.

Der Test wurde als Leistung des Speziallabors, die eine vorherige Genehmigung der KV voraussetzt, in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab aufgenommen. Daher dürfen nur Ärzte mit Abrechnungsgenehmigung für diese Leistung den Test vornehmen. Auch müssen sie Angaben wie verwendete Tests, Ergebnisse der externen Qualitätssicherung, Gesamtzahl der untersuchten und der positiven Proben zur Evaluation des Früherkennungsprogramms erfassen und an die KV übermitteln.

Neue GOP Laboruntersuchung Stuhlprobe:

  • GOP 01738 für präventive Untersuchung (Bewertung 75 Punkte, Vergütung 7,90 Euro)
  • GOP 32457 für kurative Untersuchung (Bewertung 59 Punkte, Vergütung 6,21 Euro)

In den Laborleistungen enthalten sind die Kosten für das Stuhlproben-Entnahmesystem.

Der bisherige Guajak-basierte Test und die entsprechende GOP 01734 zur Darmkrebsfrüherkennung entfallen zum 1. April. Zudem wurde die GOP 01740 „Ausgabe des Merkblatts“ gestrichen. Kurativ kann dieser Test übergangsweise noch bis zum 1. Oktober 2017 durchgeführt und abgerechnet werden. Die GOP 32040 und die Kostenpauschale 40150 werden zum 1. Oktober 2017 gestrichen.

Drucken