Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Kataraktvertrag mit den Betriebskrankenkassen

13.01.2016 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Seit 1. Januar 2016 werden Katarakt-Operationen jeweils mit 709 Euro vergütet. Damit wird die bisherige Vergütungspauschale von 749 Euro abgesenkt und den bereits vorhandenen Vergütungspauschalen in Verträgen mit anderen Krankenkassen angepasst.

Eine weitere Änderung bezieht sich auf das Kontingent von Katarakt-Operationen. Hat ein Vertragsarzt das ihm mitgeteilte Kontingent in vier aufeinanderfolgenden Quartalen eines Kalenderjahres unterschritten, kann dieses abgesenkt werden. Mit dieser Regelung wird der zu hoch bemessene Bedarf des Katarakt-Operationskontingentes korrigiert. Folge: Die frei werdende Anzahl der Katarakt-Operationen kann in der Region erneut zugewiesen werden, sofern Bedarf festgestellt wird.

Drucken