Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Gebührenordnungsposition 01701 richtig abrechnen

06.01.2016 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Die Grundpauschale für Vertragsärzte (GOP 01701) ist im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) vorgesehen für die Erbringung von Laborleistungen während der Schwangerschaft, nach der Entbindung oder zur Empfängnisregelung und zum Schwangerschaftsabbruch. Die GOP 01701 muss die Praxis in die Abrechnung eintragen. Die Pauschale ist ausschließlich zu den Laborleistungen der Kapitel 1.7.4 und 1.7.5 des EBM abrechenbar; das sind die GOP 01783, 01800 bis 01812, 01816, 01827, 01828, 01833 und 01840.

Im Zusammenhang mit Laborleistungen des Kapitels 1.7.4 wird die GOP 01701 extrabudgetär mit fünf Punkten bzw. 51 Cent vergütet. Mit den Laborleistungen aus dem Kapitel 1.7.5 erfolgt die Vergütung im Regelleistungsvolumen. Die GOP 01701 ist nicht für die Betreuung einer Schwangeren (GOP 01770) abrechnungsfähig.

Die KV Nordrhein hat die GOP 01701 bis zum dritten Quartal 2013 automatisch in die Abrechnung eingetragen. Da dann aber das Eintragen der GOP 01701 zum Ausschluss der Pauschale für die fachärztliche Grundversorgung (PFG) führte und viele Praxen beim automatischen Eintragen wirtschaftliche Nachteile erlitten hätten, hat die KV Nordrhein das automatische Zusetzen der Ziffer gestoppt.

Seit dem ersten Quartal 2015 führt die GOP 01701 nicht mehr zum Ausschluss der PFG, dafür aber die Abrechnung folgender Laborleistungen: 01783, 01792, 01816, 01833 und 01840.

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz