Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Diabetes im Griff – auch ohne Medikamente: Experten informieren

24.11.2015 Gesundheitstipps, Pressemitteilungen

Mit der Diagnose „Diabetes“ werden immer mehr Menschen konfrontiert – auch in Nordrhein-Westfalen (NRW). Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit ist die Anzahl der Diabetiker in NRW zwischen 2005 und 2013 um 39 Prozent gestiegen. Insgesamt werden in unserem Bundesland rund 1,4 Millionen Menschen allein aufgrund einer Typ-2- Diabetes-Diagnose ambulant behandelt (Stand 2013). In vielen Fällen bedeutet das: täglich Insulin spritzen oder Tabletten nehmen.

Sehr viele Patienten könnten ihren Diabetes aber auch ohne Medikamente in den Griff bekommen, wissen Spezialisten heute. Für wen das gilt und wie das im Alltag aussehen kann, erfahren Interessierte bei der Ratgeberveranstaltung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein. Diese wird in  Zusammenarbeit mit der Rheinischen Post mit dem Titel „Diabetes im Griff – auch ohne Medikamente“ am
2. Dezember von 18 bis 19.30 Uhr im Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9 in Düsseldorf veranstaltet. Die Gäste erfahren, weshalb es sich lohnt, als Diabetiker aktiv zu werden – vor allem, wenn es darum geht, riskante Folgeerkrankungen zu vermeiden.

„Zuckerkrankheit – vorbeugen, erkennen, handeln“ hat Dr. med. Tarek Othman, Internist und Hausarzt in Neuss, seinen Vortrag betitelt. Er erklärt, wie eine sinnvolle Änderung des Lebensstils für Diabetiker aussehen kann. Die Ernährung und die Auswahl der Lebensmittel spielen dabei eine wichtige Rolle. Worauf man achten sollte und wie Formuladiäten helfen können, erklärt Professor Stephan Martin, Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ) in Düsseldorf. Sinnvolle, einfache Übungen, mit denen Diabetiker die Behandlung im Alltag unterstützen können, zeigt der Personaltrainer Bastian Kreienbaum.

Die Experten werden Fragen aus dem Publikum beantworten. Darüber hinaus kann man sich an den Ständen des Patienteninformationsdienstes und der Kooperationsberatung für Selbsthilfegruppen und Ärzte der KV Nordrhein informieren. Die Journalistin Natascha Plankermann moderiert. Der Eintritt zur Veranstaltung ist gebührenfrei.

Info: Die Patientenveranstaltung „Diabetes im Griff – auch ohne Medikamente“ findet statt am 2. Dezember von 18 bis 19.30 Uhr im Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9 in Düsseldorf. Weitere Informationen gibt es bei der KV Nordrhein, Telefon: 0211-5970-8281.

Drucken