Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

MFA-Newsletter: März 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der März war ein Monat mit wichtigen Entscheidungen. So hat der Bundestag das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) beschlossen, das für die Praxen einige Neuerungen mit sich bringt. Ab August sollen zum Beispiel „Fachärzte der grundversorgenden und wohnortnahen Patientenversorgung“ mindestens fünf offene Sprechstunden pro Woche anbieten – die extra bezahlt werden. Hier werden die Details noch verhandelt. Sobald diese feststehen, informieren wir Sie mit einem Extra-Newsletter.

Eine weitere wichtige Entscheidung betrifft Ihre Gehälter. Sie steigen in der Tarifgruppe I ab 1. April um 2,5 Prozent, ab 1. April 2020 um weitere zwei Prozent. Zudem erhalten Auszubildende monatlich 60 Euro mehr. Darüber berichten wir in diesem Newsletter – und über viele andere praxisrelevante Themen.

Wie wichtig die Rolle von MFA in innovativen Versorgungskonzepten ist, haben wir am Beispiel des Projekts zur neurologisch-psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung, kurz NPPV, erfahren. Auch darüber berichten wir in diesem Newsletter.

Ihr Newsletter-Team von „MFA aktuell“

Hinweis: Bitte übermitteln Sie uns Ihre Abrechnung für das erste Quartal 2019 bis zum 12. April. Damit Sie Papier und Porto sparen können, haben wir hier noch einmal zusammengefasst, welche Unterlagen in der Praxis verbleiben sollen.

Topthema

Fortbildung

iconFortbildung_small Fortbildungseinrichtungen

Mehr erfahren

Praxisinfos

iconPraxisinfos_small Praxisinfos

Mehr erfahren

Interview

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz