Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Neue QS-Vereinbarung PET und PET/CT seit 1. Juli in Kraft

Für die Tumordiagnostik mittels PET und PET/CT gilt seit 1. Juli 2016 eine Qualitätssicherungs-Vereinbarung (QS-Vereinbarung). Sie regelt, welche Voraussetzungen Radiologen und Nuklearmediziner für eine Abrechnungsgenehmigung erfüllen müssen.

Für Ärzte, die die Untersuchungsmethode bereits anwenden, gibt es eine Übergangsregelung. Die Tumordiagnostik mittels PET und PET/CT wurde bereits zum 1. Januar 2016 als neue Leistung in Abschnitt 34.7 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) aufgenommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz