Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Impfvereinbarung erweitert: Masern-Einfachimpfung für Kinder aufgenommen

Ab sofort können niedergelassene Ärzte in Nordrhein auch die Impfung von Kindern mit einem Einfachimpfstoff gegen Masern abrechnen. Auf die Regelung, die seit 1. April 2017 gilt, haben sich die KV Nordrhein und die nordrheinischen Krankenkassen verständigt. Der Arzt muss die Eltern im Vorfeld allerdings ausführlich über die Möglichkeiten der Kombinationsimpfung Masern, Mumps, Röteln aufgeklärt haben. Die Kombinationsimpfung sollte weiterhin bevorzugt werden.

Die Masern-Impfung wird mit 7,40 Euro vergütet; zur Abrechnung dient die Symbolnummer 89153. Die Vergütung erhalten Praxen außerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung als Einzelleistung.