Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Neue GOP zur Beratung von Heimbewohnern

21.12.2018

Pflegeheime können ihren Bewohnern eine gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase anbieten. Der Bewertungsausschuss hat deshalb eine neue Leistung in den EBM aufgenommen. Ärzte können diese seit 1. Januar 2019 abrechnen, wenn sie in die Beratung einbezogen werden.

Die Versorgungsplanung übernimmt ein Berater, den die Einrichtung bestimmt. Dieser tauscht sich mit dem behandelnden Arzt aus. Sollte aufgrund der Komplexität der medizinischen Fragestellungen eine persönliche Beteiligung des Arztes innerhalb des Beratungsprozesses erforderlich sein, erfolgt eine Fallbesprechung. An der können auch Angehörige des Versicherten teilnehmen.

Für die Beteiligung an der Beratung erhalten Ärzte seit Januar 2019 eine Vergütung. Die neue GOP 37400 ist mit 100 Punkten (10,82 Euro) bewertet und kann einmal im Behandlungsfall (Quartal) abgerechnet werden. Die Verhandlungen über die Finanzierung laufen derzeit noch.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz