Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Neuer Abrechner für den Sprechstundenbedarf

Der Sprechstundenbedarf in Nordrhein wird seit Beginn des Jahres 2016 von einem neuen Dienstleister abgerechnet. Die Gesellschaft für Statistik im Gesundheitswesen mbH (GfS) hat die Abwicklung des Sprechstundenbedarfs (SSB) zunächst vorübergehend übernommen. Eventuell wird sich der Abrechner nach ein oder zwei Quartalen noch einmal ändern.

Für die Praxen in Nordrhein bedeutet dies: Bitte geben Sie für Bestellungen des Sprechstundenbedarfs ab dem ersten Quartal 2016 "SSB Nordrhein" als Kostenträger und die Kassen-Nr. 107204056 auf dem SSB-Rezept an. Der neue Abrechner erhält die Vertragskassennummer 38955; die VKNR wird erst ab dem zweiten Quartal 2016 in der Praxissoftware hinterlegt sein. Praxen kennzeichnen bitte Rezepte mit der "9" im Statusfeld, wenn SSB bestellt wird, und mit der "8" und "9", wenn Impfstoffe als SSB bestellt werden. Bitte vermeiden Sie Mischrezepte. Die Angabe des Abrechnungsquartals ist nicht mehr nötig. Die Rezepte werden anhand des Ausstellungsdatums dem entsprechenden Quartal zugeordnet.

Die Abbildung zeigt ein SSB-Rezept ab dem 1. Quartal 2016
Bild vergrößern

SSB-Rezept ab dem 1. Quartal 2016

Praxen, die ihren Sprechstundenbedarf direkt abrechnen (zum Beispiel medizinische Gase), senden ihre Abrechnung künftig an:

Gesellschaft für Statistik im Gesundheitswesen mbH
Meissner Straße197
01445 Radebeul

Für die Praxen in Nordrhein bleibt die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein selbstverständlich Ansprechpartner zu Verordnungsfragen im Sprechstundenbedarf.

Telefon: 0211 5970 8666
Telefax: 0211 5970 8136
E-Mail

HON