Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

AU-Bescheinigung für Hartz IV-Empfänger

24.08.2012 KVNO aktuell

Nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) soll die Arbeitsunfähigkeit für Arbeitslose künftig auch bescheinigt werden. Entsprechend hat der G-BA die Arbeitsunfähigkeits-Richtlinien angepasst. Danach sind erwerbsfähige Hartz-IV-Berechtigte arbeitsunfähig, wenn sie krankheitsbedingt nicht in der Lage sind, mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten oder an einer Eingliederungsmaßnahme teilzunehmen.

Der Beschluss des G-BA wird vorbehaltlich der Nichtbeanstandung durch das Bundesgesundheitsministerium in Kraft treten.

 

Drucken