Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Praxisbörsentag in Düsseldorf: Einstieg gesucht, Nachfolger gefunden

25.06.2012 KVNO aktuell
Das Bild zeigt eine Ärztin beim lesen der Inserate

Rund 300 Ärzte und Psychotherapeuten kamen zum achten Praxisbörsentag der KV Nordrhein am 5. Mai ins Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf. Im Mittelpunkt standen die Pinnwände, an denen fast 170 Inserate hingen: Gut 100 Ärzte und Psychotherapeuten boten darauf ihre Praxis an, knapp 70 suchten einen Einstieg.

Anbieter und Nachfrager kamen rasch zusammen: Auf über der Hälfte der Inserate trug sich mindestens ein Interessent ein. In mehr als der Hälfte der Fälle ging es übrigens um einen abzugebenden Hausarztsitz respektive den Einstieg in eine Hausarztpraxis.

Das Foto zeigt Steuerberater Thomas Karch

Steuerberater Thomas Karch referierte über Strategien für Praxisabgeber und –einsteiger.

Die ersten Kontakte wurden zum Teil schon während der Veranstaltung geknüpft. Erfreut über die gute Resonanz zeigte sich Andrea Ritz, Geschäftsführerin der GMG Gesundheitsmanagementgesellschaft, die die Veranstaltung organisierte: „Mit dem Praxisbörsentag bieten wir Abgebern und interessierten Praxisnachfolgern die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, und sich rund um Praxisabgabe oder -übernahme beraten zu lassen.“

Vorträge während des Praxisbörsentags griffen Themen wie Perspektiven der Niederlassung, den Ablauf der Praxisabgabe und -übernahme, Praxiswertermittlung, steuerliche Aspekte der Abgabe und Finanzierung einer Praxis auf. Die Besucher konnten sich zudem persönlich beraten lassen, zum Beispiel über Kooperationsoptionen, Anstellungsmöglichkeiten und Teilzeitvarianten. Besonders stark gefragt waren die Niederlassungsberater der KV Nordrhein.

Drucken